Pastrami

Heute habe ich mit Stefans Würzmischung Pastrami angesetzt!

Bei der Metzgerei Luysberg aus Vossenack in der Eifel wurde dazu 1,9 Kilo Tafelspitz gekauft, welche danach mit dem Starterset von Stefan eingerieben / Massiert wurde.

Danach schnell das Fleisch noch eingeschweißt, und jetzt kommt die schlimme und lange Zeit des Wartens! Sieben Tage jeden Tag das Fleisch drehen, danach Räuchern und wieder etwa sieben Tage warten…..

Ich bin mal gespannt 🙂

Wie immer sagen Bilder mehr wie Tausend Worte….

Wie immer freue ich mich über ein Like, einen neuen Follower bei Twitter (@grillmicha) oder Instagram (grillmicha) oder auch auf einen Kommentar 🙂

Danke Euch!

Euer Micha

Der Flattermann der nicht mehr fliegen kann….Teil 1

Ein Feuerwehr & Grillkumpel gab mir den Tipp dass es auf dem Geflügelhof Püllen in Eschweiler über Feld frisches Geflügel gibt.
Also schwang ich mich ins Auto und fuhr die 20 Minuten bis zum Hofladen der Familie Püllen. Der erste Eindruck den ich bekam war sehr positiv, das Beste: Man(n) kann mit EC-Karte bezahlen, das geht bei unserem Bauern im Dorf (noch) nicht 😉

Der Laden selber war groß und es war eine große Auswahl an frischem Salat und Gemüse, sowie eine Unmenge an Eiern da vorhanden. Mein Vater sagte mir das es dort auch Eier mit zwei Dottern geben würde…..:)

Die sehr nette ältere Dame welche mir das Hähnchen verkaufte sagte das es heute Morgen erst geschlachtet worden war und ich es unbedingt richtig durchkühlen muss bevor ich es brauche…
Dass das Hähnchen 3 Kilo wiegt wusste ich bis dahin noch nicht, es kam mir nur so groß vor 😀

Als ich den Preis hörte ist mir erstmal nix mehr eingefallen: 12 € für so ein schönes Hähnchen, in meinen Augen supergünstig!
Was aber für mich am wichtigsten ist: Man unterstützt die Region, den lokalen Bauen und man bekommt artgerecht gehaltene Tiere. Dafür bin ich gerne bereits ein wenig mehr zu bezahlen, denn man schmeckt es!

Zuhause angekommen rubble ich das nun fluguntaugliche ehemalige Flugtier mit Eifelstaub von Eifel-BBQ ein und wir packten es zurück in die Tüte bis zum Nachmittag.

Nachdem der Grill mit dem Rossettisserie Aufsatz versehen wurde und die Kohle am Glühen war trat der Vogel seinen letzten Flug auf einem Spieß an.

Die Temperatur lag bei 220/230 Grad, sieht man dem Vogel auf den Bildern auch an. Auch waren die Spitzen nicht so tief in dem Vogel, so dass eine Unwucht entstand. Das Ergebnis war aber für das erste mal echt mehr als Klasse! Superleckeres Fleisch, wie immer auch super Rub von Stefan, und eine Menge Spaß für die ganze Familie.
Am 01.01.2017 werden wir das ganze wiederholen, denn die Fitten aus dem Backofen sind doof, und ohne Geflügelschere war das auch nicht so klasse  😀

Fazit: Wir holen das Geflügel ab sofort nur noch bei Familie Püllen!

Schaut selber, wie immer sagen Bilder mehr als 1000 Worte… 😀

 

Wie immer freue ich mich über ein Like, einen neuen Follower bei Twitter (@grillmicha) oder Instagram (grillmicha) oder auch auf einen Kommentar 🙂
Danke Euch!
Euer Micha

Enjoy this blog? Please spread the word :)